Die Entstehung von Tai Chi Chuan


Die Entstehung von Tai Chi Chuan liegt im Dunkel; Angenommen wird, daß Vorformen schon vor 3000 Jahren existierten und daß es als eigenständiges Bewegungssystem im 12. jahrhundert ausgeformt wurde. Sicher ist, daß Tai Chi Chuan Einflüsse aus drei Strömungen der jahrtausende alten Kulturgeeschichte Chinas in sich aufgenommen hat: aus der Philosophie und Meditationspraxis des Taoismus, aus der Tradition der Heilkünste und Medizin, sowie den vielfältigen und reich entwickelten Kampfkunstsystemen Chinas.

In der neueren Zeit wurde Tai Chi Chuan innerhalb weniger Familien praktiziert und entwickelt. Seiner großen legendären Wirksamkeit wegen, wurde der innere Weg zur Entwicklung des Chi streng geheim gehalten und nur an Familienmitglieder und an wenige, ausgewählte Meisterschüler weitergegeben. Diese Geheimhaltung wurde auch weiter praktiziert, nachdem in China in den 20ger Jahren dieses Jahrhunderts Tai Chi öffentlich unterrichtet und verbreitet wurde.